Unser öffentliches und gesellschaftliches Leben ist nun seit einiger Zeit in vielen Bereichen eingeschränkt. Wir leben noch im Corona-Krisenmodus. Wir brauchen einen langen Atem, Geduld und Gemeinschaftssinn. Und wir wissen aktuell nicht, wie lange wir zum Schutz des Lebens besonders der Schwächeren und Älteren so weitermachen müssen. Auch diese offene Frage müssen wir wie viele andere Fragen gemeinsam aushalten. Christen glauben an den Heiligen Geist, der zum Guten stärkt. Der Geist Gottes ist nicht kurzatmig. Seien wir es in dieser Krise auch nicht.

Haben Sie ein starkes Herz, Geduld und klaren Verstand. Bleiben Sie Gott befohlen und gesund.

Stadtdechant Pfr. Dr. Bruno Kurth